• autor.markus@mattzick.net
Deutsche Dystopien
Marc-Uwe Kling – Qualityland

Marc-Uwe Kling – Qualityland

Marc-Uwe Kling ist bekannt für die Känguruh-Chroniken, das Neinhorn und die satirische Dystopie Qualityland, von der es mittlerweile zwei Bände gibt. Als Buch und Hörbuch! Das besondere am ersten Band ist, dass er in zwei Varianten (Hell und dunkel) veröffentlicht wurde, die sich unter anderem durch verschiedene fiktive Werbung zwischen den Kapiteln unterscheiden. Schon heute erkennbare Tendenzen der Digitalisierung werden gedanklich fortgeführt.

Willkommen in QualityLand, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Alles läuft rund – Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller? Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet, die lange nachwirkt. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.

Marc-Uwe Kling (*1982) singt nicht nur Lieder, er erzält auch Geschichten, beides besonders gern im Radio, auf Lesebühnen oder anderen bedeutungsvollen Brettern. Grundsätzlich sind ja Lieder und Geschichten schon einmal eine gute Kombination. Doch Marc-Uwe Kling lebt darüber hinaus noch mit einem Känguru zusammen: einem kommunistischen Känguru, einem süchtigen Känguru – süchtig nach Schnapspralinen. Einem etwas rückständigen Känguru also, das zu allem Überfluss auch noch Nirvana hört. Eine durchaus schwierige Partnerschaft, die sich in absurd tiefschürfenden Debatten äußert – wie etwa in „Die Känguru Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers“.

[asa tpl=”flat_box_horizontal_de”]B071436DMF[/asa]

[asa tpl=”flat_box_horizontal_de”]B087CWW9GH[/asa]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.