• autor.markus@mattzick.net
Deutsche Dystopien
Caroline Helm – Dem Wohl des deutschen Volkes

Caroline Helm – Dem Wohl des deutschen Volkes

Der Amtseid des Bundeskanzler Olaf Scholz ist wenige Wochen her und aus der Formulierunge, die sich im Art 55 des Grundgesetzes findet, hat Carolin Helm einen Romantitel gemacht.
Der Klappentext ist kurz und knackig und stellt die Frage ob eine Diktatur in Deutschland heute möglich sei?

Für mich war es eher ein Zufallsfund, der mich definitiv positiv überrascht hat. Carolin Helm lässt ihren dystopischen Roman in naher Zukunft spielen und einer der Protagonisten ist der nicht zwingend sympathische Florian Pepperkorn, der am Kopf einer konservativen Partei steht die auf dem besten Weg ist die Wahlen zu gewinnen.

Eine kurze mediale Schlammschlacht später landet der “Cis”-Mann in der Oppoision und darf beobachten, wie eine feministische Partei die Macht übernimmt und anfängt den Staat umzubauen.

Die Autorin greift dabei gar nicht mal tief in die Trickkiste, sondern nimmt die Spielräume, die Gesetze bieten, um Stück für Stück männliche Privilegien abzubauen … und um dann einige Schritte weiter zu gehen.

Ein gelungnes Werk, dafür eine klare Leseempfehlung!

Bei Amazon: https://amzn.to/3zyMNVt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.